"Kunst"
Schauspiel von Yasmina Reza

Originaltitel "Art" (uraufgeführt 1994 in Paris)

Die langjährige Freundschaft dreier Männer von sehr unterschiedlichem Charakter steht plötzlich vor dem Aus: Als Serge für viel Geld ein weißes Bild kauft, brechen die Gegensätze zwischen ihnen auf, der Choleriker Marc wirft Serge Geltungssucht vor, der harmoniebedürftige Yvan versucht zu vermitteln, doch ein Wort gibt das andere, die Spannungen zwischen ihnen eskalieren immer weiter bis ins Absurde. Die abwesenden Frauen der drei tragen auch ihren nicht unwesentlichen Teil zu den psychotischen Entwicklungen bei.

Mit diesem scharf beobachteten und irrwitzig komischen Psychogramm einer neurotischen Männerfreundschaft, das zugleich die Hypes um moderne Kunst amüsant hinterfragt, wurde Yasmina Reza schlagartig weltbekannt. Weitere fein ziselierte Kammerspiele aus ihrer spitzen Feder wie "Drei Mal Leben" (2002 vom TheaterLeiterTheater inszeniert) und "Der Gott des Gemetzels" eroberten seither die Bühnen und Kinoleinwände vieler Länder.


Fotos:

Besetzung:
Serge:Kay Gürtzig
Marc:Lukas Berkholz
Yvan:Daniel Hoff
Regie:Kay Gürtzig

Aufführungsrechte:

Agentur Rainer Witzenbacher, München


Premiere:
30. Juni 2024